FKK40 Dietzenbach: Berichtethema

FT-Admin

Administrator
Teammitglied
22 Februar 2022
423
213
93
29
Hier könnt ihr Berichte über euren Clubbesuch verfassen oder die Berichte anderer User zum Club und den dort arbeitenden DLs lesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RTC.SEX.iR.

Member
11 Dezember 2022
17
24
13
So am Wochenende mal im Aldi oder FKK40 Dietzenbach eingekehrt. Gehört zwar nicht mehr zur RTC-Gruppe, aber denoch zieht es mich dort immer mal wieder hin. Nachdem mein Fahrzeug (KFZ) den Weg kennt, sicher dort angekommen in der Voltastraße.

Also Treppe hoch, leider gibt es keinen Aufzug, also nicht ebenerdig. Dann rein, Handtücher selbst genommen, da bekannt dort. Obwohl die Mädchen mir bestimmt auch welche gegeben hätten. Die Thekedame (den Namen wieder mal vergessen), früher war dort Alice ex Grimberg-Sauna (auch schöne Zimmer mit ihr gemacht). Da ich vorher auch schon und nach dem Betreiberwechsel dort bekannt bin, möchte ich kurz zur Ausstattung was sagen. Der neue Betreiber hat dort (teilrenoviert). Die Umkleide ist vom Eingang 1 Türe links umgezogen in 2 Türe links, da wo das Solarium gestanden hat. Dort angekommen wieder links ist die Dusche und rechts ist die Sauna.

So jetzt wieder zurück an der Theke, sind schon seit längerem wieder die Bildchen, die auch mal in den anderen RTC waren mit den Mädchen in den NRW RTC. Die waren irgendwann weg, schade, wenn auch, wie ich darauf geschaut habe, diese mit Fantasie die Damen zu erkennen waren wenn auch schon Älter. Gut, ich weiss ja wo ich hin will. Übrigens die neueren Sofas waren aus denn ex Partnerclub Luderland, die wollten sie nicht haben (wen es interessiert).

Jetzt zu mir, bezahlt hatte ich schon 30EUR. Gibt dort auch mal mal HappyHour, war mir aber eigentlich egal wie sonst auch bei anderen Clubs wenn es passt dann gut wenn nicht dann auch gut. Also Umkleide aufgesucht dann Duschen, macht man so immer sauber und geflegt (machen die Mädchen auch). Wieder zurück erstmal Cafe und Lage checken. Auf einem Sofa platzgenommen, Dana, Andrea und Gulia zu erst wahrgenommen. Überlegt.. schlank, skinny oder dick? Nee, alles was schwerer ist wie ich ist immer so Anstrengend. Nicht das ich etwas gegen Übergewichtige Damen haben (nicht böse gemeint) . Nun gut auf zu All-Star Dana kurz neben ihr Platz genommen. Zack, da wir uns kennen hat sie sofort die Hand unter meinem Handtuch verschwinden lassen was mir natürlich gefiehl, sodass ich nach kurzer Zeit schon mit ihr auf dem Zimmer verschwunden war. Dort hat sie einen BJ gemacht, dann einen guten Service abgeliefert. Vereinbarte Zeit war eine halbe Stunde, da ich eigenlich noch ein anderes Zimmer machen wollte. Aber danach war die Luft raus. Habe dann noch ein wenig rumgelungert, Sauna gemacht, geduscht und glücklich nach Hause ............Auto kennt ja den Weg.

Fazit: Renovierungstau ja, der Club ist halt alt (also in die Jahre gekommen). Der Betreiber hat zwar was getan oder umgestaltet, die Zimmer aber sind auch alt und da helfen zwar die gesponserten Sofas vom Vorbesitzer nicht so viel, aber nun gut, ich würde immer wieder hingehen. Für manche halt gewöhnungsbedürftig. Achso für (Neulinge) RTC heißt Roter Teppich Club zum nachlesen siehe Netz Bedeutung und Entstehung usw. Euer RTC- Sex-Man
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

anyone

Active member
17 September 2022
50
152
33
Ein durchschnittlicher Freitagnachmittag im FKK40, Teil 1
Das Club war früher immer mein Stamm-Club, weshalb mich sehr gute Erinnerungen immer wieder magisch dahin zurückziehen. Wahrscheinlich werde ich von der Droge FKK40 nie so richtig loskommen, so wie andere eben rauchen, auch wenn es nicht mehr so ist wie vor 5 oder gar 10+ Jahren.

In der Nachmittags-Happy-Hour zwischen 14 und 16 Uhr mit 20 € Eintritt bin ich angekommen. Boah, die 9 Frauen hatten bis auf Elena alle Hände und Schnecken voll zu tun, und die Leistungsträgerinnen wurden bereits am Stairway to Heaven wieder abgefangen und für’s nächste Zimmer verhaftet.
Zunächst sitze ich eine geschlagene Stunde herum, weil außer Elena wirklich alle der 9 Frauen kontinuierlich am zimmern sind.

Ceylan – junger Kindchen-Fratz bietet langweiligen Sex mit gewohntem Service und kürzt auf 50% der Zimmerzeit ein!

Dann wird Ceylan [sprich: dschäila:n] frei, und ich fackele nicht lange und bitte, auf ihrer Couch Platz nehmen zu dürfen.
Sie sagt, sie sei 20, könnte aber auch ca. 3 jahre älter sein. Eine Bulgarin mit sehr schwachen Deutschkenntnissen. Putziges Kindergesicht, Stupsnase, braune Augen. < 160 cm, schlank, wenig Taille, Arsch sehr weich. Weiche B-Cups etwas leergesogen, gebräunte Haut. Schwarze, glatte Haare bis zur Hüfte. Gänzlich ohne Stempel.
Seit 2 Monaten im FKK40, Vorleben unbekannt.
Sie trägt Korbgeflecht-Sandaletten/keine Nuttiletten und sonst keinerlei Bekleidung.
Ceylan bietet, obwohl jung an Jahren, den gewohnten Service in Reinstkultur wenn auch ohne Küsse.

Ein süßer Fratz, kann kaum reden, und nur wenig auf Kundenbindung bedacht. Ohne Kuscheln, ZK oder gar anwichsen stellt sie sehr zügig die Zimmerfrage, denn mit Deutsch oder gar mit Unterhaltung ist nicht ganz so viel bei ihr. Ja, sie mache den gewohnten Service in Reinstkultur.

Kurzes Abgreifen des süßen Fratz mit Kindchengesicht vorm Bett, was ihr nicht ganz so liegt. Bei Annäherung meines Mundes dreht sie immer ihr Gesicht weitestmöglich weg – Keinerlei Küsse, und das im FKK40! Sie will lieber zum Vollzug aufs Bett.
Feuchttuch-Einsatz massiv, und dann bläst sie los. Das kann sie nicht besonders, kaum Unterdruck oder Tiefe, und Geduld hat sie auch nicht. Wieder Feuchttucheinsatz und weitergenuckelt. Ich kann sie gerade noch davon abbringen, nach gefühlt 1 Minute Gebläse aufzusatteln, und lecke sie stattdessen. Obwohl ich eigentlich Womanizer bin 😉 bringt ihr das nichts, und ich rutsche hoch.

Eingelocht, und los geht’s in der Kleinen. Sie macht kaum mit, lässt es aber über sich ergehen, ohne je zu murren. Sie stöhnt so albern aufgesetzt affektiert, dass es schon grotesk ist.
Missi, Missi mit Beinspielen (nicht einfach bei der Kleinen) bei dem sie mir massiv die Eier mit einer Hand knetet, Beinstrecker, Doggy mit überaus starkem Eierkneten. Im Doggy macht sie nun wirklich alles falsch: Katzenbuckel und hoch oben geblieben, aber ich bin so geladen, und sie knetet mir in einem Durch die Eier, dass ich dennoch bald abspritze.

Es sind knappe 15 Minuten Zimmerzeit um, und sie putzt, springt auf und zieht sich ihre Korbgeflecht-Schuhe, keine Nuttiletten, an. Das Zimmer ist nach 15 Minuten erledigt.

50 € an den Wertfächern für ein auf 15 Minuten reduziertes 30-Minuten-Zimmer übergeben und geduscht. Nie wieder Ceylan nach einer solchen A-Probe!

1 Stunde Pause gemacht in dem verrauchten Schuppen. Leider läuft nur Fußball, und kaum Fks, mit denen man sich unterhalten könnte. Dennoch möchte ich erwähnen, die im Eintritt inbegriffene Nudelsuppe und der Cappucino sind gut. Der neue Kaffeeautomat ist gegenüber früheren Jahrzehnten eine wirkliche Bereicherung!

Anastasia – Gelungene A-Probe mit reichlich Dirty Talk, gekonntem Gebläse und ausgedehnter Verkolbung einer engen Schnecke

Ich sehe Anastasia, herrlich verhurt mit viel zu vielen T***oos, sehr groß und auf Nuttiletten noch größer, skinny. Die müsste doch zumindest was können, wenn sie will. Ich nehme gleich vorweg: Sie will, ist selbst aktiv mit dabei und lässt sich gern auch hart verdübeln.

Anastasia ist 28 Jahre alt und kommt aus Rumänien. Hageres Gesicht, leicht aufgestellte Lippen (könnten mit Fäden unterlegt sein), fast 180 cm hoch, KF32 skinny, ausgeprägte Taille, fester Knackarsch. Weiche B-Cups etwas leergesogen, eher blasse Haut. Schwarze, glatte, sehr flusige Haare bis zur Hüfte. Toll gestylte Porno-Krallen. Recht gutes Deutsch – Sie versteht auch Ironie. Seit 3 Wochen im FKK40, 9 Jahre in Deutschland, zuletzt als Anastasia im Aca Gold/Ratingen und im Sharks/Darmstadt. Sie trägt Nuttiletten und einen schwarzen Strapsgürtel. Anders als im Aca Gold oder Sharks bietet Anastasia den gewohnten Service in Reinstkultur sogar mit gezüngelten leichten ZK.Und sie hat eine sehr enge Aufputzschnecke

Nur selten kommt Anastasia bis zu ihrer Couch, wird meist vorn an der Treppe abgefangen. Nach der HH schafft sie es bis zur Couch. Aufreizende Blicke sendet sie zu mir herüber, und ich bitte, mich zu ihr setzen zu dürfen. Schnell beginnt eine zügig angeregte Unterhaltung. Sie spricht ordentiches Deutsch. Bald schaut sie unter meinem Handtuch nach, und ist begeistert. Der Dirty Talk geht sogleich los. Abgreifen vorm Bett macht sie gern mit, etwas gezüngelte Küsse, ihr knackiger Arsch hat was, und Anastasia ist von meinem Schw*** begeistert. Sie setzt sich auf die Bettkante und bläst herrlich tief los. Feuchttücher kennt sie nicht. Blasen kann sie gut, und sie hat auch Ausdauer. Ich gehe währenddessen mit zwei mit Spucke benetzten Fingern an ihre AP-Schnecke. Sie lässt das gern zu. DT macht sie so gerade eben nicht, aber Tiefe, Unterdruck und Varianten sind klasse, und Eierlecken intensiv macht sie auch. Ich bitte, sie lecken zu dürfen, und Anastasia willigt gerne ein. Sie stöhnt am Rande des Glaubwürdigen und haut bald raus: “Geil. Du bist geiler Maaaaaann. Ja, leck meine Muschi. …” Ihre Aufputz-Schnecke gefällt mir jedenfalls sehr.

Hochgerutscht, etwas gezüngelt geküsst und im Missi eingelocht. Boah, Anastasia ist eng, sch***en-eng. Im Missi kriegt sie zunächst ihre Beine nicht so sehr auseinander, also beide hoch über meine Schultern, was bei der sehr groß Gewachsenen super fluppt, und schon geht es los. Sie bittet, nur eines ihrer Beine über meinen Schultern lassen zu dürfen. Klappt ebenso sehr gut, und tacka-tacka macht schon mal so richtig Spaß. Anastasia schaut mir pausenlos in die Augen und stöhnt in einem Durch, fast schon glaubwürdig und wirklich gut, und schwätzt was von “Geiler Schw***. Ja, v***l mich schön durch. Gib’s mir hart.” Weitergetackert, und Anastasia stöhnt weiter: “Ja, gib’s mir. Du geiler Hengst. Ich bin so geil.” Ok, wenn sie denn so geil ist, und nur 1 Bein oben halten will, und eine so geile, enge Schnecke hat, will ich denn das Risiko eingehen, und sie im Beinstrecker erproben. “Ja, Kamasutra. Geil!” höre ich und v***le sie weiter. Anastasia hat bereits gewonnen, und schon an dieser Stelle bewerte ich die A-Probe mit gut bestanden. Im Beinstrecker ist sie erstaunlicherweise kaum enger als vorher im Missi, aber im Missi war sie ja bereits sch***en-eng. Doggy, und Blick auf ihren geilen, skinny Rücken. Unter Anastasia wippen ihre hübschen, leider leicht entleerten B-Cups, aber egal. Entweder v***le ich sie, oder sie v***lt genau so hart zurück, wenn ich mal etwas nachlasse. Ich will noch weiterv***ln, auch als ich außer Puste gerate, und gebe alles, und Anastasia genau so. Immer wieder f***t Anastasia hart, auch sehr hart, zurück. Zurecht wird diese Dame meist bereits an der Treppe abgefangen. Ein super Fang für das FKK40, wenn sie sie denn halten können. Ich kann nicht mehr, und werfe mich auf den Rücken, damit Anastasia übernimmt. Die wirft nun ein, dass ihr Knie kaputt oder gerade erst operiert sei, daher sattelt sie im Reverse Cowgirl statt Reiterhocke auf. Ist ja kein Ding, denn der Baukran gibt so richtig Gas, und ich schaue mir ihren Arsch an und, wie mein Bolzen immer wieder tief in sie einfährt. Sie gibt alles, bis sie einsehen muss, dass das Cowgirl trotz aller Enge nicht zum Abschuss führen wird. Sie dreht sich in den gesessenen Reiter um, schaut mir tief in die Augen, und fickt mich laaaangsaaaam ab, was normalerweise zum Ziel führen müsste. Tut es aber nicht, und die hoch-intuitive und grund-anständige Anastasia bittet mich erneut in den Missi. Sch***e, ist die eng. Ich habe Spaß in Anastasia, sie schaut mir tief in die Augen, stöhnt und macht und tut, und dann ist es um mich geschehen. 25 von 30 Minuten sind um. Sie putzt und räumt auf, und das Zimmer ist beendet.

Ein bisschen mehr Illusion und Harmonie hätte Anastasia zum Ende des Zimmers walten lassen dürfen. Sie hatte ja noch 5 Minuten Pufferzeit. Ansonsten alles gut, und sie erhält 50 € für eine starke Leistung an den Schließfächern. Sie hat den Sch**ß von Ceylan deutlich wettgemacht. – Ich steh aufs Aldi!

Wieder eine Pause von einer Stunde, so zumindest der Plan, aber es wird über 1½ Stunden draus, da außer Elena und Miriam keine Frau bis zu ihrer Couch findet. Halleluja, es ist wieder was los im Aldi! Warum ich Miriam nicht mal ausprobiert habe, weiß ich im Nachhinein nicht mehr so genau.

Lucy, Anna, und Andrea laufen auf. Anna ist ziemlich erkältet, also lieber nicht. Andrea findet sogleich jemanden, der sich zu ihr setzt und hernach mit ihr zimmert. Also Lucy....
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
  • Like
Reaktionen: FT-Admin und Root 69

anyone

Active member
17 September 2022
50
152
33
Ein durchschnittlicher Freitagnachmittag im FKK40, Teil 2

...
Lucy – ein sehr gutes Zimmer mit gewohntem Service über die vollen 30 Minuten


Lucy ist eine 25-jährige Türk-Bulgarin. Ansprechende schlanke Figur und tolles Gesicht; grüne Augen. Ca. 161 cm hoch, KF32, < 50 kg (keine Gramm zuviel), schöne Taille, süßer Apfel-Arsch. Recht schwach ausgebildete A-Cups (1 Kind), mittlerer Teint. Haare dunkelblond stark aufgehellt (breiter, dunkler Streifen am Scheitel). Sehr großer Tinten-Flatschen auf rechtem Oberschenkel, eine Zeichnung im Nacken und was über linker Titte und am Puls rechts; keine P***ings. Bulgarisch und ordentliches Deutsch. Früher in F39 und Grimme als Edda oder Emma. Seit letzter April-Woche 2022 im FKK40 Dietzenbach. Sie bietet inzwischen anders als zu Beginn ihrer Aldi-Karriere den gewohnten Service in Reinstform.

Obwohl wir zuletzt im Mai 2022 in der Kiste waren, erinnert sie sich noch an mich. Nur meinen Namen muss sie erneut erfragen, behält ihn aber bis zum Ende des Zimmers.

Abgreifen vorm Bett und Erkunden alles Interessanten. Dabei gezüngelte Küsse (Gehört das Züngeln im Aldi mit zur Grundausbildung?). Die Harmonie fällt angenehm auf.

Ab, auf die Matte, und Lucy baut sich auf und bläst los: Kein DT, aber viel Unterdruck, Varianten, und EL inklusive. Sie bläst ausdauernd und macht Spaß, und ich bearbeite vornan ihre Clit mit 2 mit Spucke benetzten Fingern. Lucy bläst richtig lange, bis ich sie bitte, sie lecken zu dürfen. Als meine Zunge den richtigen Punkt gefunden hat, öffnen sich ihre Lippen deutlich, und sie schaut mit leicht weggedrehten Augen, zittert aber nicht im Unterleib.

Hochgerutscht und hinein in die Gute. Lucy hält ihre Beine weit auf, und so fahre ich langsam ein, um nichts kaputtzumachen. Man ist ja Gentleman. Langsam starte ich durch, und Lucy macht von Anfang an schön mit, die Augen hellwach weit offen. Wir gehen diverse Tempi und Einfahrtiefen durch, auch die beliebten Beinspielchen. Lucy rockt! Im Beinstrecker ist sie aktiv mit dabei, ballert auch schon mal feste zurück. Wieder zurück in den Missi und allerlei Varianten durchexerziert. Einmal bolze ich zu stark losund sie schreit sofort “auh”. Als ich unmittelbar Tempo und Einschlagtiefe zurückfahre und mich entschuldige, ist aber wirklich alles wieder gut, und sie gibt auch selbst wieder Gas. Lucy drückt überhaupt nicht auf die Tube, und so missionieren wir verhältnismäßig lange, bis ich sie in die Doggy bitte. Lucy bietet einen Doggy an, so wie er sich gehört: Beine steil hoch und breit aufgestellt, dass die Futt ordentlich hoch kommt und die Einfahrt gut erreichbar ist, und mit dem Oberkörper absolut platt auf die Matratze. Wieder beginne ich piano, um nach vielen, vielen Einschlägen in ein laut klatschendes Finale einzuleiten. Ihr süßer Pöter in meine Händen, der grazile Rücken, und einfach eine junge engagierte SDL, die Leistung bringt. Das Leben ist schön, und ich spritze ab.

Es sind so 25 Minuten um. Kurzes Putzen, und Lucy möchte sich gern noch unterhalten. Sie gibt gern einiges von sich preis, was ich für mich behalten werde. Einfach eine grundanständige SDL, die Leistung bringt und sehr natürlich rüberkommt. – Gerne wieder. 50 € an den Wertfächern für ein vollumfängliches 30-Minuten-Zimmer an Lucy übergeben.

Nach der Dusche ziehe ich mich gleich für den Heimweg an. Die Theke fragt, ob alles ok war.
  • Nun, zum ersten müssten die Zimmerzeiten eingehalten werden. Das, was Ceylan gemacht hat, darf einfach nicht geduldet werden.
  • Zum zweiten fehlen mir einfach die ZK. Die waren früher im FKK40 die Norm, und so gehört das.
Daher auch nur ein durchschnittlicher Freitagnachmittag im FKK40.
 

anyone

Active member
17 September 2022
50
152
33
Dani und Bianca - Ne futem trio pe canapea

Ich hatte da so eine Idee. Dani, von den Kolleginnen Skelett genannt, erscheint, und ich setze mich zu ihr.
Dani, 33 Jahre aus Rumänien. Ca. 172 cm, schlank (nicht mehr Skelett), KF34, blasser Teint, schöne B-Cups ganz leicht hängend, hellbraune Haare mit blonden Strähnen mehr als schulterlang. Herbes, hageres Gesicht. Keine Ta***os oder P***cings. Deutsch sehr gut, seit Januar 2014 im FKK40 Dietzenbach. Zur Pandemie im März 2020 verschwunden und seit Ende dieser Woche wieder zurück im Club. Sie trägt z.Z. schwarze 150er-Riemchen-Pleasers und sehr häufig schwarze Overknee-Strümpfe und Tanzgürtel. Sie bietet im Zimmer den gewohnten Service in Reinstkultur, und das macht sie mit Unterbrechungen seit über 9 Jahren.

Erst einmal lange Unterhaltung, bei der Dani viel erzählt aber auch viel wissen will. Ich hatte mit ihr, Anna und Amira den aller-allerletzten F*ck vor den COVID-Lockdowns auf Couchen und dem Teppich mitten in der Abflughalle, und so spinne ich die Idee weiter. Wir sind auf derselben Wellenlänge wie damals im März 2020, und so stelle ich die Frage nach einem Couch-F*ck. Nee, das sei verboten, sagt sie und schreit dennoch fragend zur Theken-Carla herüber. Carla gibt grünes Licht. Nun meint Dani, dann müsse Bianca, von den Freiern Schneewittchen genannt, die gerade frei wird, aber auch mitmachen, gerade so wie früher. Gesagt, getan.

Bianca, 30 Jahre aus Rumänien, hübsches, ausdrucksvolles Gesicht, braune Augen, lächelt nahezu immer, etwas hager (bei einer Skinny unvermeidbar). 170 cm, Ultra-skinny seit eh und je (Rippenbögen und Beckenknochen markant hervorstehend), tolle Taille, süßer Knackarsch wie er zu einer Skinny gehört. Etwas platte A-Cups mit kleinen Vorhöfen/braunen Knöpfen, gebräunter Teint. Haare glatt schwarz (keine Extensions) bis über den Arsch hinweg! Leider zu viel Tinte auf Unterarm links, je oberhalb beider Ti**en, am Hals und auf Schulterblatt; keine P***cings. Enge Schnecke, die herrlich nass wird, wenn stimuliert. Sehr, sehr gutes Deutsch. Startete vor 10 Jahren in Deutschland im FKK40, auch mal jeweils wenige Tage in Verena und Arabella. Beendete FKK40 im Dez 2017, und dann ab Jan 2018 in F39 für ca. 1 Monat. Danach nicht mehr gesehen. Seit Juli 2022 zurück im FKK40. Bianca trägt schwarze 140er Schläppchen-Nuttiletten, was bei der großen, schlanken Dame mehr als hoch genug ist. Bianca wirkt einfach immer gepflegt und bisweilen auch stylisch. Sie bietet im Zimmer den gewohnten Service in Reinstkultur, und das macht sie mit einer sehr langen Unterbrechung seit 10 Jahren perfekt!

Wir nehmen eines der Sofas in der hinteren Innengruppe ein, ich breitbeinig in der Mitte und Schneewittchen und Skelett rechts und links in meinen Armen. So ganz kriege ich die Choreo nicht mehr auf die Reihe. Dennoch versuche ich es mal, ohne Gewähr. Vielleicht wollen andere anwesend gewesene “Spanner” ja gegebenenfalls Korrekturen einfließen lassen.
Bianca geht als erste in die Knie, Gummi drauf, und schon bläst sie los. Bianca ist ja eine bekannt starke Bläserin. Dani bezutzelt mir die Nippel und knutscht. Ich bitte sie, auf die Couchlehne zu steigen und verpasse ihr eine Unterbodenwäsche. Meine Hände an ihren Ti**en bemerken deutlich, dass sie mit ihrer Gewichtszunahme von ultra-skinny zu gertenschlank deutlich vollere, schönere Ti**en bekommen hat. Ich merke am Lachen und Giggeln, beide mögen die Couchnummer sehr. Endlich mal wieder was los! Ich meine, Dani habe dann das Gebläse übernommen, und Bianca sei auf die Couchlehne gestiegen, um sich die Punze vorbereiten zu lassen.

Dann Bianca in eine Ecke der Couch gelegt (Vorsicht, dass sie nicht durch die Ritze fällt 😉) und sie in einer Art Missi verkolbt. Schön mit Beine hoch und auch schon mal fester. Herrlich, wie Biancas braune Augen dabei funkeln. Jetzt nehme ich auch mal beiläuifg ein paar Männerblicke wahr. Dem Asiaten genau gegenüber unserer Couch fällt schier die Kinnlade runter. Ich konzentriere mich aber dann doch lieber wieder auf meine beiden Grazien. Dani krault mir während des Missis mit Bianca die Eier von hinten. Dani im Doggy, sie mit Oberkörper auf der Rückenlehne der Couch und auch schon mal fester. Die hat nix verlernt. Ich setze mich wieder breitbeinig auf die Couch und Dani reitet mich nun ab, dann Bianca im fliegenden Lochwechsel. Dani in die andere Couchecke gelegt und missioniert. Sie dabei reichlich Verbalerotik: “Du geile Sau, hier auf der Couch zu ficken.” – “Bist Du doch selbst, und Du hast mir Trio vorgeschlagen.” – “Fick mich härter!” Ok, ich verballere Dani härter, und scheine heute einfach nicht meinen spritzfreudigen Tag zu haben, was bei dieser Nummer ja auch von Vorteil ist. Nochmals Bianca doggy: Was für ein göttlicher Rücken und was für eine göttliche, enge Schnecke. So, die 3 Stellungen je Frau sind durch trotz der etwas unbequemen Couch im Vergleich zum Bett.

Bianca geht erneut in die Knie und beatmet mich, während Dani sich breitbeinig auf die linke Couchlehne setzt, wo ich ihre Futt erneut mit 2 mit Spucke benetzten Fingern beackere. Die wird auch nochmals geil, ihre Lippen öffnen sich. Bianca montiert das Gummi runter, daher ab jetzt nur noch Handeinsatz, und das ist der letzte Kick, der mir bisher gefehlt hatte, und ich spritze ab.

Kurzes Putzen, ganz kurz runterkommen auf der Couch wieder mit viel Lachen und hellwachen Gesichtern, und vor zur Theke. Jede der Damen erhält 40 € für die tolle Spielzeit, vermutlich ungefähr 30 Minuten, und nun bin ich so richtig glücklich.

Erstmal kalt geduscht zum Runterkommen, nochmals 20 Minuten im Barraum relaxed, und dann anziehen und heim. Endgeil war’s!
 
  • Love
Reaktionen: FT-Admin

Aktuelle Events

Grosse EM Party im Acapulco Gold
Saunaclub Acapulco-Gold Robert-Zapp-Straße 2A, 40880 Ratingen
Grosse EM Party in der Penelope
Saunaclub Penelope - WESTRING 233A - 44579 CASTROP-RAUXEL
Super Splash Party am 22.06. im Andiamo
SC Andiamo
Wet shirt party am 22.06. im Hawaii
FKK Hawaii, STEINHEILSTRAßE 6, 85053 INGOLSTADT, TEL; +49 (0) 841 12 818 525, INFO[AT]FKK-HAWAII.DE
Beach Party am 22.06. im Le Grand
SC Le Grand, +3176-7200211 +316-29579055 info@saunaclublegrand.nl Meirseweg 25, 4881 DH Zundert
Swinger Party am 23.06. im Le Grand
SC Le Grand, +3176-7200211 +316-29579055 info@saunaclublegrand.nl Meirseweg 25, 4881 DH Zundert
Sexy Modenshow - Wähle die Miss Van Goch
Saunaclub Van Goch Benzstraße 26-28, 47574 Goch

Clubforen

Sky

Statistik

Themen
782
Beiträge
3.197
Mitglieder
846
Neuestes Mitglied
drommel

Was macht uns so besonders?

Wir bieten hier eine Plattform für die Kommunikation
zwischen Clubbetreibern und deren Gästen.

- Für den Leser und Schreiber völlig kostenlos
- Kein Datenmissbrauch – kein Abo
- Diskret unter pseudonym Namen
- Austausch der Meinungen über die Clubs zur stetigen Verbesserung
- Anfragen der Bedürfnisse der Gäste was das Ambiente angeht.
- Keine Kommunikation über Damen – nur über die Clubs
- Das Portal wird überwacht damit es Fair und Respektvoll zugeht
- Wir möchten das die Clubbetreiber die Wünsche der Gäste lesen und ev. Handeln
Natürlich auch positive Erfahrungen wie einem der entsprechende Club gefällt.
Wenn Sie auch mit Ihren Club kostenlos ins Forum möchten, geben Sie uns Bescheid: 0209-98895039 oder eine Mail an info@rotlichttreff.de
Wir bauen Sie umgehend hier ein. Nur Bannerwerbung ist kostenpflichtig.
Sie haben Interesse an Werbung im Freiertreff? Rufen Sie uns an: 0209-98895039 oder 0172-2566606

Statistik

Themen
782
Beiträge
3.197
Mitglieder
846
Neuestes Mitglied
drommel

Newsletter

Aboniert unseren kostenlosen Newsletter
um immer auf dem Laufenden zu bleiben